Kochen im März - Gebratener Skrei mit Spinat-Risotto

vom

: 27.03.2014  |  

Kategorie

: Allgemein» zurück  |  

Kommentare

: [ 0 ]» kommentieren
Heute kommt Fisch auf den Tisch. Genauer gesagt, Skreifilet. Wussten Sie schon, das Skrei auf norwegisch "der Wanderer" bedeutet? Hierzulande ist er auch unter dem Namen Winterkabeljau bekannt und hat von Januar bis April Saison. Sein weißes Fleisch ist fein und fettarm.

Zutaten für 5 Personen:
100g Spinat
3 - 4 Schalotten
1 kl. Knoblauchzehe
500g Risottoreis
250ml Weißwein
2 l Gemüsebrühe
130g Parmesan
100g Butter
Salz und Pfeffer

Tipp: Der Spinat kann auch durch Rucola ersetzt werden.

1kg Skreifilet
1 Limette
Salz und Pfeffer (für die besondere Note: Fleur de Sel mit Limette und Lavendel)
Öl zum Braten

Zubereitung Risotto:
1) Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Parmesan reiben. Spinat putzen.
2) In einem Topf die Butter erhitzen. Anschließend die Schalotten und den Knoblauch darin glasig dünsten. Risottoreis dazugeben und ebenfalls glasig dünsten.
3) Jetzt mit ungekühltem Weißwein ablöschen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze reduzieren lassen. Wenn der Reis den Weißwein aufgenommen hat, wird Brühe aufgegossen, bis der Reis bedeckt ist.

Risotto heißt rühren, rühren, rühren – und das ca. 15 bis 30 Minuten.

4) Wenn die Brühe aufgenommen wurde, den Reis wieder mit Brühe aufgießen, bis er bedeckt ist. Rühren nicht vergessen!
5) Mit der restlichen Brühe so weiter verfahren, bis der Reis weich ist, aber noch einen leichten Biss hat.
Anschließend den Topf von der Herdplatte nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Butter, Parmesan und Spinat zugeben, zudecken und kurz stehen lassen.

Zubereitung Skreifilet:
1) Limette waschen und in Scheiben schneiden.
2) Den Skrei portionieren und die Fleischseite mit wenig Salz und Pfeffer würzen. In der Pfanne etwas Öl erhitzen und dne Skrei auf der Hautseite anbraten.
3) Limettenscheiben auf die Fleischseite geben und den Fisch wenden. Ca. 5 Minuten braten.
4) Die Pfanne von der Herdplatte nehmen und den Fisch 5 Minuten ruhen lassen.
Währenddessen das Risotto anrichten und anschließend den Fisch dazugeben.

Übrigens: Marcel ist für uns als Mietkoch unterwegs und kann auch für Sie ein schmackhaftes Gericht zaubern! Fragen Sie einfach nach:
info@erd-maennchen.de
0351-84716586

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Name *Email * (wird nicht veröffentlicht)Home-Page *
facebooktwittergoogle